Hyaluronsäure-Therapie - Bewegung neu erleben

Hyaluronan, das Natriumsalz der Hyaluronsäure, ist ein wichtiger Bestandteil der Synovialflüssigkeit, der "Gelenkschmiere".

Die Synovialflüssigkeit dient der Lubrikation (Gelenkschmiere) und der Protektion (Schutz) aller inneren Oberflächen von Gelenken und hat zudem eine entzündungshemmende Wirkung.

Dr. Mansouri, Orthopädische Praxis Hannover

Die Hyaluronsäure-Präparate werden eingesetzt zur Behandlung von:

  • Kniegelenks-Arthrose (Gonarthrose)
  • Hüftgelenks-Arthrose (Coxarthrose)
  • Sprunggelenks-Arthrose
  • Symptomatischer Therapie bei Arthrose des Daumensattelgelenks
  • Großzehen-Grundgelenks-Arthrose
  • Schulter- und Schultereckgelenksarthrose
  • Facettengelenksarthrose der Wirbelsäulengelenke

Ihr Nutzen

Die Hyaluronsäure-Therapie ist eine nachweislich wirksame Therapie zur Behandlung der Arthrose. Sie führt zur Verbesserung der Schmerzintensität und der Gelenkbeweglichkeit.

Ob für Sie diese Form der Therapie in Frage kommt, können wir in einem persönlichen Gespräch und nach einer eingehenden Untersuchung feststellen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.